Zuchtgedanken

 

Wir sind Mitglied des Haflinger Pferdezuchtverband Tirol und besuchen fast alle Haflinger-Veranstaltungen im Tiroler Verbandsgebiet wie Hengstkörung, Stutbuchaufnahme, Stutfohlenauktion, um nur die Wichigsten zu nennen.                      

Für uns als Züchter ist es wichtig, solche Termine wahrzunehmen. Siegerpferde zu sehen, Qualität zu erkennen und Eindrücke mit nach Hause nehmen. Sich manchmal selbst mit den Besten messen, und objektiv die eigenen Pferde beurteilen.

 



Die Geburt eines Fohlens ist jedes Jahr aufs Neue das spannendste Ereignis. 11 Monate zuvor wird die oft schwierige Entscheidung gefällt, welcher Hengst nun der passendste für die jeweilige Stute wäre. Nach welchen Kriterien die Wahl getroffen wird, liegt zwar in Züchterhand, doch vieles weitere hängt auch oft vom Züchterglück ab. Ist das Fohlen dann gesund geboren, die Stute auch wohlauf und die ersten lebenswichtigen Abläufe erledigt (Fohlen trinkt, Darmpechabgang, Nachgeburt) ist man als Züchter voll Demut.

Die nächsten Tage sind mitunter die spannendsten für das neue Fohlen und uns. 





St. Georg heil'ger Reitersmann,

 Fürspruch der Hengste und Stuten.

 Meine Bitte höre an, lenke es zum Guten.

 Und bin ich auch vor Sorge klamm, so sei es dir empfohlen,

der Stute aus dem alten Stamm

schenk heut' ihr bestes Fohlen!

 

zurück